Klimaschutz in Ratingen

Klimaschutz spielt für die Stadt Ratingen eine wichtige Rolle. Bereits seit 1993 ist Ratingen Mitglied im Klima-Bündnis der europäischen Städte und verpflichtet sich in diesem Zuge zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen. Mit der Teilnahme am European Energy Award bekräftigt die Stadt Ratingen seit 2010 diese Absicht und will auch durch besondere Anstrengungen innerhalb der Stadtverwaltung vorbildlich vorangehen und zu klimafreundlichem Handeln motivieren. Um die Klimaschutzaktivitäten der Stadt weiter auszubauen und zu verstetigen, wurde im Jahr 2017 das Klimaschutzkonzept verabschiedet und durch die Einstellung einer Klimaschutzmanagerin im Jahr 2018 in die Umsetzungsphase gebracht. Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Nachrichten zu den Klimaschutzaktivitäten der Stadt Ratingen, nützliche Tipps und Hinweise rund ums Thema Klimaschutz sowie Kontaktinformationen für Ihre Fragen und Anregungen.

 

Klimaschutzmanagement

Cover des Klimaschutzkonzeptes

Weitere Informationen zum Klimaschutzmanagement der Stadt Ratingen erhalten Sie hier.

Klimaschutzkonzept

Cover des Klimaschutzkonzeptes

Weitere Informationen zum Klimaschutzkonzept der Stadt Ratingen erhalten Sie hier.

 

Klimaschutz News

Klimaschutzmanagerin auf Fachkongress in Brüssel

An einer interessanten internationalen Fachtagung für Mobilität in Brüssel am 21. und 22. März nahm die Ratinger Klimaschutzbeauftragte Elena Plank teil. Ratingen war vom Umweltbundesamt zu der Veranstaltung in der EU-Hauptstadt eingeladen worden – als einzige deutsche Stadt der Kategorie mit mehr als 50.000 Einwohnern.
Weiterlesen »

Auftaktveranstaltung: 1. Netzwerktreffen für ein nachhaltiges Ratingen

Das lokale Nachhaltigkeitsnetzwerk „Ratingen.nachhaltig“ lädt zum ersten öffentlichen Vernetzungstreffen ein, welches am Mittwoch, 13. März 2019, um 19 Uhr im Café Bös, Düsseldorfer Straße 26, stattfindet.

Weiterlesen »
4 E-Autos.

Klimaschutz in Ratingen kommt voran

Viel Lob gab es für die städtische Klimaschutzmanagerin Elena Plank in der Sitzung des Stadtentwicklungs- und Umweltausschusses am Donnerstag, 7. Februar 2019 – zum einen für das, was sie im ersten Jahr ihrer Tätigkeit schon in die Wege geleitet hat, zum anderen für das, was sie für die nahe Zukunft plant. Umweltdezernent Martin Gentzsch informierte den Ausschuss über eine besondere Auszeichnung für Ratingen: „Wegen unseres Beitrags zur Europäischen Mobilitätswoche im Jahr 2018 sind wir als einzige deutsche Stadt vom Bundesumweltministerium eingeladen worden, an der Veranstaltung zur Preisverleihung in Brüssel teilzunehmen.“ Gentzsch dämpfte zwar die Hoffnung, dass Ratingen tatsächlich den EMW-Award gewinnt, immerhin haben weltweit mehr als 4.000 Städte teilgenommen. „Aber die Einladung nach Brüssel ist schon Auszeichnung genug.“

Weiterlesen »
Weitere Informationen über aktuelle Maßnahmen und Vorhaben finden Sie in den Klimaschutz News.
Zuständiges Amt

 

Klimaschutzmanagerin

 Elena Plank
 Lintorferstr. 38
 Raum 1.06

 Telefon
 02102 550-6732

 E-Mail
 elena.plank@ratingen.de