Willkommen in Ratingen

Ratingen ist ab sofort in Narrenhand, die Karnevalisten übernehmen bis Aschermittwoch die Macht in der Stadt! Beim traditionellen Sturm aufs Bürgerhaus am Altweiber-Donnerstag konnte sich Bürgermeister Klaus Pesch lange erfolgreich des Möhenangriffs erwehren, musste sich aber schließlich der närrischen Überzahl beugen und den Stadt-Schlüssel an Prinz Bernd I. und Ratingia Claudia II. herausrücken. Anschließend feierte man gemeinsam den Beginn des Straßenkarnevals: „Ratingen Helau“!

Erklärung von Bürgermeister Klaus Pesch zu den Morden von Hanau

Zu den fremdenfeindlich motivierten Morden von Hanau erklärt Ratingens Bürgermeister Klaus Pesch: „Ich bin entsetzt und traurig über das, was in Hanau passiert ist. Zehn Menschen sind aus unserer Mitte gerissen worden, sie wurden völlig schuldlos Opfer von blindwütigem, sinnlosem Hass. Ich fühle mit den Angehörigen und allen, die um die zehn ermordeten Mitbürger trauern. Diese furchtbare Tat erinnert uns erneut daran, dass wir wachsam sein müssen, dass wir uns jeder Form von rassistischem Hass konsequent und energisch entgegenstellen müssen. Wir dürfen und wir werden nicht zulassen, dass unsere Gesellschaft gespalten wird. Denn unsere Gemeinschaft ist bunt und vielfältig, sie lebt von Rücksichtnahme und Solidarität aller gegenüber allen, ganz unabhängig von Herkunft oder Geburtsort.“ Zum Gedenken an die Opfer wurde Trauerbeflaggung am Rathaus angeordnet.

Rathausturm und Jugendparty auf dem Marktplatz - Der KOD zieht eine insgesamt positive Bilanz

„Wir hatten beim Sturm auf das Rathaus und der Jugendparty auf dem Marktplatz eine ausgelassene und friedliche  Stimmung, obwohl es mit rund 2.200 Besuchern wieder sehr voll war“, resümiert Ordnungsdezernent Harald Filip. Der Kommunale Ordnungsdienst (KOD), der mit 13 Einsatzkräften vor Ort war, musste dennoch das eine oder andere Mal einschreiten.

Die Social-Media-Kampagne „Wo steht das schönste Rathaus in Nordrhein-Westfalen?“ des NRW-Heimatministeriums befindet sich auf der Zielgeraden. Auch Ratingen bewirbt sich mit seinem schmucken Neubau um den Titel. Ab sofort ist der Videoclip, den ein Filmteam des Ministeriums im Dezember gedreht hatte, online zu sehen.

Müllabfuhr einen Tag später

In der Woche nach Karneval verschiebt sich die Müllabfuhr für alle Abfallarten um je einen Tag. Am Rosenmontag, 24. Februar, sind die Mitarbeiter im Entsorgungsbereich wegen des Straßenkarnevals im Dauereinsatz, da bleiben keine Kapazitäten für die normale Müllabfuhr. Das heißt: Touren, die normalerweise montags an der Reihe sind, werden am Dienstag gefahren, Dienstagstouren am Mittwoch und so weiter. Die Freitagstouren werden am Samstag nachgeholt.

Das war eine Punktlandung, bevor am Donnerstag die große Altweiber-Party auf dem Marktplatz steigt: Frisch saniert erstrahlt jetzt die Natursteinfassade an der südlichen Giebelwand des Bürgerhauses. Nach Abschluss der umfangreichen Arbeiten wurde am Montag (17. Februar) das Baugerüst abgebaut, so dass nun der Blick auf die Südfassade wieder frei ist.

Penny Markt eröffnet im Sommer Filiale in Lintorf

Gute Nachricht für Lintorf: Der Lebensmittel-Discounter Penny wird am Konrad-Adenauer-Platz mitten im Dorf eine Filiale eröffnen. Dafür wird das ehemalige Ladenlokal von Netto umgebaut und erweitert. Vorbereitende Arbeiten beginnen schon Ende dieser Woche.

Es ist bereits zwei Jahre her, dass die Stadt Ratingen mit der Unterstützung zahlreicher Ratinger Akteure aus Zivilgesellschaft, Einzelhandel, Gastronomie und auch Politik als „Fairtrade-Stadt“ ausgezeichnet wurde. Der Titel als Fairtrade-Stadt wird jedoch nicht auf unbestimmte Zeit verliehen. Alle zwei Jahre wird durch Transfair e.V. nachgefragt, ob die fünf Kriterien weiterhin erfüllt sind. Das ist in diesem Jahr der Fall.

Nach fast 49 Jahren im öffentlichen Dienst folgt nun der wohlverdiente Ruhestand: Der Städtische Oberverwaltungsrat Jörg Arndt (Mitte), Leiter des Amtes für Schulverwaltung und Sport, wurde an seinem letzten Arbeitstag von Bürgermeister Klaus Pesch (rechts) und vom Ersten Beigeordneten Rolf Steuwe persönlich verabschiedet. Sie dankten dem 66-Jährigen für seine jahrzehntelangen treuen Dienste und wünschten ihm für seinen neuen Lebensabschnitt alles Gute.

Stadt Ratingen führt Jobticket ein

Die Stadt Ratingen macht einen weiteren Schritt in Richtung Mobilitätswende und führt kurzfristig das Jobticket ein. 137 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung hatten ihr Interesse an den vergünstigten Monatskarten bekundet. Das teilte der Erste Beigeordnete und Personaldezernent Rolf Steuwe am Dienstag dem Rat der Stadt mit.

Ferienspaß im Sommer: Anmeldung ab sofort möglich

Der Sommer ist zwar noch nicht in Sicht, aber für das Ratinger Jugendamt laufen bereits die Vorbereitungen für die Stadtranderholung 2020 auf vollen Touren. Die Betreuerteams planen viele verschiedene Aktionen und Ausflüge, damit in den Sommerferien für die Kids keine Langeweile aufkommt. Das Freizeit- und Betreuungsangebot richtet sich an Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahren und wird vom 29. Juni bis 7. August, jeweils montags bis freitags von 8.45 Uhr bis 16.30 Uhr, angeboten. Seit Montag, 17. Februar, werden Anmeldungen entgegen genommen.

Sturmtief „Sabine“ beeinflusst auch die Abfallentsorgung

Alle Haushalte, die aufgrund der Sturmwarnung am Montagmorgen, 10. Februar, die Rest-, Bio- oder Altpapiertonnen aus Sicherheitsgründen nicht zur Abfuhr bereitgestellt haben, werden gebeten, die Behälter ab Donnerstag, 7 Uhr, an die Straße zu stellen. Das städtische Amt für Kommunale Dienste wird diese zusätzliche Leerung am Donnerstag, 13. Februar, und Freitag, 14. Februar,  vornehmen. Von der Sonderregelung sind Haushalte mit der Abfuhrbezirksnummer 1 in Tiefenbroich, Alt-Homberg und Ratingen-West betroffen. Alle übrigen Abfuhrtermine in dieser Woche bleiben unverändert.

Platane bleibt stehen

Die Platane am ehemaligen Hertiehaus kann stehen bleiben. Nach dem angekündigten Zugversuch am Montag kam der Baumgutachter zu dem Schluss, dass sie standsicher ist. Der Zugversuch ist eine Untersuchungsmethode, um die Stand- und Bruchsicherheit eines Baumes zu bestimmen. Dabei wird mit einem Seil eine
geringe und für den Baum unschädliche Wind-Ersatzlast simuliert. Dann wird untersucht, wie diese Windlast die Tragfähigkeit des Stamms und die Verankerungskraft des Baums im Boden beeinflusst. „Test bestanden“ hieß es nun vom Baumgutachter in einem ersten Bericht an die Verwaltung.

Spannung lag in der Luft beim diesjährigen Vorlesewettbewerb im Lesecafé des Medienzentrums, als sieben Schulsiegerinnen und -sieger der sechsten Klassen am Freitag, 7. Februar, beim Stadtentscheid gegeneinander antraten. Der 1. stellvertretende Bürgermeister Wolfgang Diedrich (links) nahm die Begrüßung vor und drückte allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern gleichermaßen die Daumen - doch am Ende konnte nur eine gewinnen: Irene Matthes (vorne Mitte, mit dem pinkfarbenen Buch) vom Carl Friedrich von Weizsäcker-Gymnasium, die nun am 20. Februar in Heiligenhaus beim Kreisentscheid die Ratinger Fahne hochhält. Alle, die es ins Finale des Stadtentscheids geschafft hatten, erhielten einen Gutschein für das Ratinger Kino, die Erstplatzierte gewann zudem noch einen Büchergutschein.

Willkommen zurück in Ratingen: Mit der neuen Planungsamtsleiterin Petra Cremer begrüßten Bürgermeister Klaus Pesch und Baudezernent Jochen Kral eine ehemalige Mitarbeiterin der Verwaltung in neuer Funktion. Petra Cremer war von 2013 bis 2015 als Leiterin der Abteilung Stadtplanung und stellvertretende Amtsleiterin in Ratingen tätig, bevor sie zur Stadt Leverkusen wechselte. Nun kehrt die 49-Jährige als Amtsleiterin auch beruflich zurück.

Radweg zwischen Ratingen und Lintorf wird saniert und beleuchtet

Eine deutliche Verbesserung für Radler soll es zwischen Ratingen-Mitte und Lintorf geben. Der Radweg zwischen der Fahrbahn der L239 (Blyth-Valley-Ring) und den Westbahn-Gleisen wird zwischen Jägerhofbrücke und Lintorf erneuert und auf der gesamten Strecke beleuchtet. Das beschloss der Stadtentwicklungs- und Umweltausschuss auf Vorschlag der Verwaltung. Das Besondere an dieser Maßnahme, die für dieses Jahr geplant ist: Sie wird von der Stadt Ratingen durchgeführt, obwohl die L239 sich im gesamten betroffenen Abschnitt in der Straßenbaulast des Landes NRW befindet.

Bürgerbüro und Touristinfo am 29. Februar geschlossen

Weil Stromkabel ausgetauscht werden müssen, ist das ganze Rathaus am Samstag, 29. Februar, ohne „Saft“. Obwohl für diese notwendigen Arbeiten bewusst das Wochenende ausgewählt wurde, hat dies doch Auswirkungen auf den Bürger, denn das Bürgerbüro sowie die Touristinfo und der Ticketverkauf können ohne Stromversorgung nicht wie üblich an dem Samstagvormittag öffnen.

„Frühjahrsputz“: Ratingen räumt am 7. März auf

Der „Ratinger Frühjahrsputz“ ist inzwischen Tradition geworden, denn am Samstag, 7. März, 10 bis 12 Uhr, wird bereits zum 17. Mal das Großreinemachen im Stadtgebiet durchgeführt. Die Kommunalen Dienste der Stadt Ratingen freuen sich über jeden, der mitmachen möchte. Aufgerufen sind also alle Bürgerinnen und Bürger, Nachbarschaftsgruppen, Vereine und Organisationen, zum Müllsack zu greifen und Abfall von Wegrändern und öffentlichen Plätzen einzusammeln. Ziel dieser gemeinsamen Aktion ist es, die Ratingerinnen und Ratinger für eine dauerhaft saubere Stadt zu sensibilisieren.

Ab sofort für Oster-Stadtranderholung anmelden

In den Osterferien bietet das Ratinger Jugendamt wieder die beliebte Stadtranderholung für Schülerinnen und Schüler im Alter von sechs bis zwölf Jahren an. In zwei Gruppen werden die Kinder täglich von 9 bis 16.30 Uhr von Mitarbeiterteams betreut. Neben einem vielfältigen Spiel- und Freizeitangebot werden zweimal pro Woche Ausflüge gemacht, zum Beispiel in ein Spaßbad oder zu einem Freizeitpark. Die Kinder erhalten ein warmes Mittagessen bzw. Lunchpakete und Getränke.

Erstmal langsam angehen lassen – von wegen! Der neu gewählte Jugendrat startet mit Vollgas in seine gerade erst begonnene Amtszeit. Gleich fünf Anträge wurden auf der jüngsten Sitzung des Gremiums eingebracht, zu der rund 40 Jugendliche, darunter auch Ehemalige und Ehrenamtler, gekommen waren. Die Gäste aus den Fraktionen und aus der Verwaltung verfolgten mit Staunen und Anerkennung, wie konzentriert und engagiert die Jugendvertreter zur Sache gingen. Alle Anträge wurden einstimmig beschlossen.

Diese Tradition hat sich in Ratingen bewährt: Nach dem offiziellen Start in den Straßenkarneval am Altweiber-Donnerstag, 20. Februar, übernimmt die Jugend das Kommando auf dem Marktplatz! Unter der Federführung des Jugendamtes und des Jugendrates beginnt das Programm für die jungen Leute, sobald die Karnevalisten das Bürgerhaus am Markt gestürmt haben. Beginn ist nach Schulschluss ab 12.15 Uhr. Für die musikalische Unterhaltung sorgt wie bereits im letzten Jahr DJ Leon Reucher.

In wenigen Wochen hat das städtische Amt für Gebäudemanagement das ehemalige katholische Gemeindezentrum in Homberg-Süd zur Offenen Ganztagsschule umgebaut. 65 Kinder der Christian-Morgenstern-Schule haben dort ein schönes Zwischenquartier erhalten, bis ihre eigentlichen OGS-Räume in der Schule renoviert sind. Davon überzeugte sich Bürgermeister Klaus Pesch bei einem Besuch an der Herrnhuter Straße 8.

Im Rahmen des Europaprojektes „Sustainable living-active citizens“, ein Erasmus+ Förderprojekt zum Thema Nachhaltigkeit, ist das Adam-Josef-Cüppers-Berufskolleg Ratingen eine Woche lang Gastgeber eines internationalen Jugendtreffens: Rund 30 Schüler und Lehrkräfte aus Finnland, Frankreich, Italien, Norwegen und Nordmazedonien weilen seit Sonntag (26. Januar) in Ratingen und wurden am Montag mit ihren Gastschülern und -lehrern durch den 1. stellvertretenden Bürgermeister Wolfgang Diedrich in der Kantine des Rathauses offiziell begrüßt.

Straßenbauarbeiten an der Oststraße

Die Oststraße erhält eine zusätzliche Rechtsabbiegespur in die Balcke-Dürr-Allee. Dafür wird ab Montag, 3. Februar, die Fahrbahn zwischen der Hausnummer 18 und der Balcke-Dürr-Allee aufgeweitet. Die Bauarbeiten, die rund vier Wochen dauern, bringen örtliche Sperrungen und Umleitungen mit sich.

Aktuelle Pressemitteilungen der Stadt Ratingen

Auswahl von Pressemitteilungen der verschiedenen Ämter und Einrichtungen. Die wichtigsten Pressemitteilungen der vergangenen Jahre finden Sie auch im Archiv.

Weiterlesen »
Einschränkungen durch Karneval

Über die Karnevalstage gibt es Einschränkungen bei den Öffnungszeiten der Stadtverwaltung Ratingen sowie beim Wochenmarkt in Ratingen-Mitte.

Verschiebung der Müllabfuhr für alle Abfallarten um je einen Tag.

 

Bürgerbüro

Ab sofort gilt für Besuche im Bürgerbüro der Stadt Ratingen folgende Regelung: montags, donnerstags, freitags und samstags kann eine Bedienung ausschließlich nach vorheriger Terminbuchung erfolgen. Dienstags und mittwochs werden die Anliegen der Bürger weiterhin auch ohne Termin erledigt. Weiterlesen »

 

Veranstaltungen

 

Verwaltungssuchmaschine NRW
Informationen und Dienstleistungsangebote anderer Behörden finden Sie über die Verwaltungssuchmaschine NRW.

 

Online-Dienste

Apps
für Ihr Smartphone

Außerbetriebsetzung
eines Fahrzeuges

BAföG-online
Berufsausbildungsförderung

Bürgerbüro Terminvereinbarung

Bürgerkarte
Anregungen, Beschwerden

Eintrittskarten (Tickets)
kaufen

Führungszeugnis beantragen

Medienausleihe
der Stadtbibliothek

Registerauskunft
aus dem Fahreignungsregister

Sperrgutanmeldung

Steuererklärung online
(Elster)

VHS-Kurse buchen