Willkommen in Ratingen

Im gut besuchten Medienzentrum eröffnete am Dienstagabend Birgit Wilde die Ausstellung „Ich mache Deine Kleidung! Die starken Frauen aus Süd Ost Asien“ im Rahmen der „Fairen Wochen“ Ratingen. Selbst lange Jahre in der internationalen Bekleidungsindustrie tätig, konnte die Referentin anschaulich in ihrem Vortrag die komplexen Zusammenhänge in der textilen Produktion als auch die häufig vorherrschenden Missstände in den Arbeitsbedingungen anschaulich darstellen.

Langeweile in den Herbstferien? Das kann für Ratinger Kids eigentlich nicht zutreffen, denn die acht Jugendeinrichtungen der Stadt Ratingen bieten wieder ein abwechslungsreiches Programm für Kinder und Jugendliche an. Die Palette reicht von Ausflügen über kreative Angebote wie Malen und das Bedrucken von T-Shirts bis hin zu technischen Workshops wie Filmen, sportlichen Angeboten und vielen weiteren tollen Events. Die Anmeldung erfolgt direkt in den jeweiligen Jugendzentren.

Ratinger Kita-Ausbauprogramm kommt gut voran

Jugendamtsleiterin Sabine Klocke informierte den Jugendhilfeausschuss des Rates über den Sachstand bei den zahlreichen Neu- und Ausbaumaßnahmen in unserer Stadt. Vor dem Hintergrund überraschend deutlich gestiegener Anmeldezahlen hatte Bürgermeister Klaus Pesch im Frühjahr die Devise ausgegeben, unter Hochdruck alle Möglichkeiten auszuloten, um schnellstmöglich noch mehr Betreuungsplätze für unter und über dreijährige Kinder zu schaffen, als ohnehin schon geplant.

Jedes Jahr am 20. September wird deutschlandweit der Welt­kin­der­tag begangen. Dieser besondere Tag soll auf die speziellen Rechte der Kinder aufmerksam machen und Kinder mit ihren individuellen Be­dürf­nis­sen in den Fokus rücken. Auch in Ratingen steigt aus diesem Anlass am Freitag, 20. September, wieder ein großes Fest. Neu ist in diesem Jahr der Veranstaltungsort, denn von 15 bis 19 Uhr öffnet erstmals die Stadthalle ihre Türen und ermöglicht den großen und kleinen Besuchern – ganz wetterunabhängig – vielfältige Aktionen.

Schon jetzt an den Kindergartenplatz für August 2020 denken

Der 1. August 2020 scheint noch in weiter Ferne, aber wer zu diesem Zeitpunkt in Ratingen einen Kindergartenplatz benötigt, sollte bereits jetzt - oder spätestens bis Ende November - sein Kind in der Wunsch-Einrichtung anmelden. Denn die Jugendämter in Nordrhein-Westfalen müssen bereits zum 15. März 2020 verbindlich festlegen, wie viele Plätze im kommenden Kindergartenjahr (2020/2021) benötigt werden. Aber nicht nur die Anzahl der Plätze muss gemeldet werden, sondern auch, wie viele Stunden in der Woche die Kinder betreut werden sollen. Hier reicht die Palette von 25 Wochenstunden über 35 bis 45 Stunden.

Die Planungen für das 100jährige Jubiläum der Volkshochschule im kommenden Jahr laufen auf Hochtouren und die Ratinger Bürgerinnen und Bürger können sich auf schöne Aktionen freuen. Los geht’s ab sofort mit einer Verlosung über eine Postkartenkampagne: In den Gebäuden der VHS und an einzelnen Stellen im Ratinger Stadtgebiet liegen Postkarten zur Mitnahme aus. Bis zum 11. Oktober hat jeder die Möglichkeit, einen Satz einzureichen, der beschreibt, was sie oder er mit der VHS verbindet.

„Global denken – Lokal handeln!“ Mit bunten Veranstaltungen zum Fairen Handel füllen verschiedene Akteure der Stadtgesellschaft dieses Motto mit Leben. Wie jedes Jahr beteiligt sich Ratingen an den bundesweiten Aktionswochen „Faire Wochen“, die diesmal unter dem Motto „Geschlechtergerechtigkeit“ stehen. In Anlehnung an dieses Motto richtet Ratingen das Augenmerk auf die problematischen Bedingungen bei der Produktion von Textilien.

Freiligrathring wird eine Woche lang saniert

Die Fahrbahndecke des Freiligrathrings wird vom 18. bis 25. September saniert. Damit der Verkehr auf dieser Hauptverkehrsstraße so schnell wie möglich wieder ungehindert fließen kann, wird unter Vollsperrung gearbeitet. Der Individualverkehr wird weiträumig umgeleitet. Die Buslinien, die normalerweise auf ihrem Weg von Ratingen-Mitte nach Ratingen-Ost und zurück über den Freiligrathring fahren, verkehren in der Baustellenwoche über die Schwarzbachstraße.

Für elf neue Auszubildende sowie drei Freiwillige für das Soziale Jahr Kultur (FSJ) begann jetzt bei der Stadtverwaltung Ratingen der Start ins Berufsleben. Die Nachwuchskräfte haben am 1. August bzw. am 1. September ihre Ausbildung begonnen. Erster Beigeordneter Rolf Steuwe begrüßte die jungen Leute beim traditionellen Kennenlern-Frühstück im Museums-Café. Dort hieß er sie mit aufmunternden Worten willkommen und hob die Stadtverwaltung als wichtigen und zukunftsorientierten Ausbildungsbetrieb hervor.

Die Stadtverwaltung hat in den Sommerferien erste Maßnahmen ergriffen, um die Verkehrssituation auf dem Altenbrachtweg in Homberg zu verbessern. So gilt für Kraftfahrzeuge, die vom Golfplatz in Richtung Homberg unterwegs sind, ab Einmündung Thomashofweg ein striktes Durchfahrtverbot zwischen 15 und 19 Uhr. Damit soll verhindert werden, dass Autofahrer einen etwaigen Stau auf der Brachter Straße über den für so regen Verkehr ungeeigneten Wirtschaftsweg umfahren.

Die Städtepartnerschaft zwischen Ratingen und Kokkola (Finnland) besteht in diesem Jahr seit 30 Jahren. Anlässlich dieses Jubiläums hatte Stadtdirektorin Stina Mattila Ratingens Bürgermeister Klaus Pesch mit einer kleinen Delegation, bestehend aus dem ersten stellvertretenden Bürgermeister Wolfgang Diedrich, dem Beigeordneten Harald Filip und der Städtepartnerschaftsbeauftragten Marita Salo-Zimmermann, vom 29. August bis 1. September in die Partnerstadt am Bottnischen Meerbusen eingeladen. Diese feiert im kommenden Jahr ihren 400. Geburtstag.

Kultur von Frauen für Frauen

Zum zwölften Mal lädt die Gleichstellungsstelle der Stadt Ratingen in Zusammenarbeit mit zahlreichen Kooperationspartnerinnen und -partnern zum Frauenkulturherbst ein. Die Besucherinnen erwartet eine bunte Mischung aus Filmen, Workshops, einer Ausstellung, einer Lesung, einem Ausflug mit Führung unter dem Motto „Frauenpower“ und Auftritten im Rahmen der neuen Veranstaltungsreihe „Rampenlicht“.

Öffnungszeiten

Am Freitag, 4. Oktober, und Samstag, 5. Oktober, kann im Bürgerbüro der Stadt Ratingen am Peter-Brüning-Platz 3 eine Bedienung nur mit Termin erfolgen. Dies gilt auch während der Herbstferien für den Samstagsservice, also am 12., 19. und 26. Oktober. Samstags hat das Bürgerbüro von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Weiterlesen ...

 

Veranstaltungen

 

Verwaltungssuchmaschine NRW
Informationen und Dienstleistungsangebote anderer Behörden finden Sie über die Verwaltungssuchmaschine NRW.

 

Online-Dienste

Apps
für Ihr Smartphone

Außerbetriebsetzung
eines Fahrzeuges

BAföG-online
Berufsausbildungsförderung

Bürgerbüro Terminvereinbarung

Bürgerkarte
Anregungen, Beschwerden

Eintrittskarten (Tickets)
kaufen

Führungszeugnis beantragen

Medienausleihe
der Stadtbibliothek

Registerauskunft
aus dem Fahreignungsregister

Sperrgutanmeldung

Steuererklärung online
(Elster)

VHS-Kurse buchen