23.05.2018

Sanierung der Fahrbahndecke der Bruchstraße

Das Tiefbauamt saniert ab Montag, 28. Mai 2018, die Fahrbahndecke der Bruchstraße. Dabei werden Einbauteile ausgetauscht, die Fahrbahn wird vier Zentimeter tief abgefräst und eine neue Asphaltschicht aufgebracht. Es handelt sich um eine Straßenunterhaltungsmaßnahme, für die kein Straßenbaubeitrag erhoben wird.
 
Die Sanierung erfolgt in 2 Bauabschnitten. Der erste Abschnitt erstreckt sich von der Straße „Auf der Aue“ bis zur Feldstraße und wird ca. 4 Wochen dauern. Der zweite Bauabschnitt von der Feldstraße  bis zur Straße „Am Pfingsberg“ wird weitere 4 Wochen in Anspruch nehmen.
 
Während der Sanierungsarbeiten ist die Befahrbarkeit der Bauabschnitte nur für Anwohner möglich. Aus diesem Grund fährt die Rheinbahn-Linie O15 während der gesamten Bauzeit eine Umleitung. Entsprechende Hinweise zur Verlegung der Haltestellen wurden bereits vor Ort durch die Rheinbahn aufgestellt.
 
Für den Mitte Juli geplanten Asphalteinbau sind kurzzeitige Vollsperrungen der Fahrbahn unumgänglich. Da Straßenbauarbeiten in hohem Maße witterungsabhängig sind, können sich bei andauernd schlechtem Wetter die Ausführungszeiträume verschieben. Betroffene Anlieger haben von der bauausführenden Firma vor Baubeginn genauere Informationen mit der Angabe der Ansprechpartner erhalten.
 
Nähere Informationen werden auch auf der Homepage der Stadt Ratingen „www.ratingen.de“ unter „Baustellenmanagement“ sowie in der App "Ratingen APPsolut“ bereitgestellt.
 
 
Tiefbauamt  
Stadt Ratingen
Zuständiges Amt

 

Pressereferentin

Ulrike Trimborn 

Telefon 02102 550-1063 
pressestelle@ratingen.de