18.12.2018

Schilderverkauf für den guten Zweck

Ein voller Erfolg war am vergangenen Samstag, 15. Dezember, der Verkauf alter Rheinbahn-Haltestellenschilder aus dem Ratinger Stadtgebiet. Auf dem städtischen Baubetriebshof waren die rund 60 Schilder ruckzuck zum Materialpreis von 20 Euro verkauft. Der Erlös geht an einen gemeinnützigen Verein in Ratingen. Auch Bürgermeister Klaus Pesch (Mitte) unterstützte die Aktion und übernahm zwei der ausrangierten Exemplare, wobei er das alte Haltestellen-Schild „Oberschlesisches Landesmuseum“ der gleichnamigen Höseler Einrichtung schenken wird. Begleitet wurde der Schilderverkauf von Helmuth Höhn (links, Rheinbahn Unternehmensentwicklung) und Manfred Männel, Vorsitzender des Vereins „Linie D“ (Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr Düsseldorf e.V.).                   
Zuständiges Amt

 

Pressereferentin

Ulrike Trimborn 

Telefon 02102 550-1063 
pressestelle@ratingen.de