20.08.2018

Konzertierte Aktion zur Bewässerung von Straßenbäumen

Die lange Trockenperiode der Vergangenen Monate führte zu einer unterstützenden Bewässerungsaktion der Straßenbäume durch die Feuerwehr in Ratingen. In einigen ausgewählten Straßenbereichen in den Stadtteilen Hösel, Lintorf, Zentrum, Tiefenbroich und West hat die Feuerwehr Ratingen in etwa 1.241 Stück Straßenbäume (Altbaumbestand) mit dringend notwendigen Wassergaben erfrischt. Den Bäumen wurden insgesamt fast 250.000 Liter Wasser zugeführt. Insbesondere die Altbaumbestände aus den Baumarten Ahorn, Linde und Kastanie haben unter der extremen Wetterlage arg gelitten.
 
Das Amt Kommunale Dienste, Abteilung Stadtgrün, hat in den zurückliegenden Wochen und Monaten die Jungbäume und Neupflanzungen in den Stadtteilen mit Wassergaben versorgt und ergänzende Maßnahmen mit der Feuerwehr und den Stadtwerken Ratingen besprochen und vorbereitet. So konnten auch die leidenden Altbaumbestände mit Wasser versorgt werden. Mit diesem „Dreiklang“ der besonderen Art konnten die Stadtwerke Ratingen, die Feuerwehr Ratingen und die Kommunalen Dienste den Auswirkungen der Trockenperiode durch eine sehr gute Zusammenarbeit entgegenwirken.
 
Ein Hinweis vom Fachamt:
Wenige, auch Starkregenereignisse sind kein Ausgleich für das in 3 Monaten entstandene Defizit von pflanzenverfügbarem Wasser. Um die Bodentextur annähernd wieder auf das Leistungsniveau vor der Trockenperiode zu heben wäre ein ca. 4-5 Tage andauernder, durchgängiger „Landregen“ erforderlich.
 
 
Kommunale Dienste
Stadt Ratingen
 
Zuständiges Amt

 

Pressereferentin

Ulrike Trimborn 

Telefon 02102 550-1063 
pressestelle@ratingen.de