25.11.2019

30 Jahre Städtepartnerschaft: Kokkola stellt sich in Ratingen vor

Jetzt folgt der Gegenbesuch aus Finnland zum 30. Jubiläum der Städtepartnerschaft: Nachdem im September eine kleine Ratinger Delegation um Bürgermeister Klaus Pesch die Partnerstadt Kokkola besucht hatte, werden nun die finnischen Freunde vom 6. bis 8. Dezember in Ratingen erwartet. Stadtdirektorin Stina Mattila, die zum ersten Mal in Ratingen ist, und ihre offizielle Delegation freuen sich auf  ein zweitägiges Besuchsprogramm in der weihnachtlichen Dumeklemmerstadt.
 
Auf dem Ratinger Weihnachtsmarkt werden zur gleichen Zeit unter anderem kunsthandwerkliche Produkte, Bastelsets und auch Weihnachtsartikel aus Kokkola angeboten. Die Finninnen Sonja Remell und Teea Pietilä richten dort einen Stand der Stadt Kokkola ein. Auch den mitgereisten finnischen Weihnachtsmann aus Lappland trifft man an diesem zweiten Adventswochenende auf dem Weihnachtsmarkt.
 
Kokkola ist eine Küstenstadt mit ca. 48.000 Einwohnern am Bottnischen Meerbusen. Schwedenkönig Gustav II. Adolf gründete die Stadt im Jahr 1620. Schon damals war Kokkola für Seefahrt und Teerhandel bekannt. Der internationale Handel, allerdings weniger mit Teer, findet weiterhin statt. So besitzt Kokkola den drittgrößten Hafen Finnlands und ist zudem der größte Standort in Nordeuropa für anorganische Chemieindustrie.
 
Der maritime Geist der Stadt ist immer spürbar: Im Sommer finden Schiffsfahrten zur Leuchtturminsel Tankar statt oder man geht an einem der Sandstrände der Stadt baden, im Winter können Eisfischen, -wandern oder gar Winterschwimmen im Meer ausprobiert werden. Auch als Kulturstadt hat sich die Stadt einen Namen gemacht. Die Altstadt ”Neristan” ist eine der größten zusammenhängenden historischen Holzhaussiedlungen in Finnland und zählt inzwischen zum UNESCO-Weltkulturerbe.
 
Wer jetzt neugierig geworden ist und mehr über Ratingens finnische Partnerstadt erfahren möchte, für den veranstaltet der Tourismusverein ”Visit Kokkola” am Samstag, 7. Dezember, um 14 Uhr eine Informationsveranstaltung im Lesecafé im Medienzentrum, Peter-Brüning-Platz 3. Unterstützung bei dieser Veranstaltung bekommt Teea Pietilä, Leiterin von ”Visit Kokkola”, vom finnischen Weihnachtsmann. Grußworte sprechen zu Beginn der 1. stellvertretende Bürgermeister Wolfgang Diedrich und Kokkolas Stadtdirektorin Stina Mattila. Der Eintritt ist frei.
 
Bürger- und Rechtsamt /Pressestelle
Stadt Ratingen
Zuständiges Amt

 

Pressereferentin

Ulrike Trimborn 

Telefon 02102 550-1063 
pressestelle@ratingen.de